Freitag, 16. März 2016 0 Kommentare

Gegen die schleichende Sozialschere

Die Kluft zwischen arm und reich, trotz vieler Bemühungen, diese Entwicklung zu stoppen, wird sie in Deutschland immer größer. Wenn die Studenten von heute alles richtig machen, sollten sie sich später im Berufsleben zu den Besserverdienern zählen können und dem -heute leider schleichend zurückgehenden- Mittelstand angehören.
Trotzdem sollten Studenten schon jetzt aktuelle Entwicklungen genau beobachten, kritisch hinterfragen und im Idealfall auch dagegen protestieren. Ganz gleich ob aktuell die Masse bewegenden ACTA-Proteste, der Streit um die Ausbeutung mit den 400 Euro Minijobs oder - eher subtil - politische Entscheidungen, die Unternehmen helfen, die Bürger aber von Gering- bis Gutverdiener zur Kasse bitten. Denn dies sind die Entwicklungen, die es den Leistungsträgern von morgen nicht leichter machen werden, ihr hart verdientes Geld einer sinnvollen Investition zuzuordnen.
Teilt eure Meinungen den anderen mit und engagiert euch!

No Response to "Gegen die schleichende Sozialschere"

Kommentar veröffentlichen